Archiv des Autors: daredevilsgotajik

…wie alles begann…

Standard

Was machen wir hier eigentlich?!? 😀

Jörn war auf der Suche nach einem erholsamen, stressfreien All-Inclusive-Urlaub, ruhig, ohne Aufregung und streifte so bei seinen Recherchen durch’s Netz. Dabei stolperte er über das hier:

Seine Email an uns begann mit „Ich weiß, das ist ein Hirngespinst…“ und „jaja, ist ’ne total bekloppte Idee…“ 😀 Unsere Antworten: „Ja, ist ’ne total bekloppte Idee, also lasst es uns tun.“

Was ist zu tun? Pro Team 750€ an Spendengeldern sammeln, ein rally-taugliches Gefährt inkl. Ausrüstung beschaffen, das die 9.000km gen Osten nach Duschanbe, der Hauptstadt von Tajikistan, durchhält (und das anschließend dort gespendet wird) und jede Menge Abenteuer in atemberaubenden Landschaften bestehen. Das klingt, als sollten wir nicht zögern 😀

 

…und schon waren die „Taunus Daredevils“ und die „Bab(v)arian Daredevils“ geboren!

Daredevils Kombilogo

 

Unsere Überlebensstrategie: Nach dem Start in München fallen wir in Österreich und Ungarn ein. In Rumänien tanken wir auf (nicht die Autos, aber auf der Checkpoint-Party in Viseu de Sus) 😉 und machen uns auf den Weg zum Schwarzen Meer. Das versuchen wir, irgendwie zu überqueren…oder drum herum zu fahren oder was auch immer. Dann liegen nur noch Georgien, Russland, Kasachstan, Usbekistan und Kirgistan vor uns, bevor wir nach 9000km unser Ziel Duschanbe in Tadschikistan erreichen…oder wir fahren ganz anders 😀

 

Route mit Piktogrammen ohne Logos

 

Werbeanzeigen